Aspekte der Herstellung

Entdecken Sie die Aspekte der Herstellung von Karton – einem Material, mit dem Sie mehr erreichen können, als Sie denken. Karton ist fehlertoleranter als Papier, aber auch anspruchsvoller.

In den folgenden Abschnitten beschreiben wir, wie Karton für verschiedene Druck- und Veredelungstechniken eingesetzt wird. Sie können außerdem nachlesen, was bei der Arbeit mit Karton und beim Gebrauch zu beachten ist und welche Eigenschaften für hervorragende Ergebnisse und eine kostengünstige Produktion ausschlaggebend sind.

Aspekte der Herstellung

Der weiße Kartonbogen und die Vorstellung des Designers sind die Ausgangspunkte, wenn die kreativen Möglichkeiten des Kartons in die Realität umgesetzt werden sollen. Der wesentliche Aspekt bei der Herstellung von Karton basiert auf einer glatten, gleichmäßigen und vollendet veredelten Oberfläche – und auf all den integrierten Eigenschaften, die sich darunter verbergen.

Fehlertoleranter und anspruchsvoller

Karton bietet ausgezeichnete Bedruckbarkeit und Laufeigenschaften in den Druck- und Veredelungsverfahren, solange beim Gebrauch einige grundlegende Vorkehrungen getroffen werden. Mit qualifiziertem und erfahrenem Personal und gut funktionierenden Produktionsanlagen ist der Weg vom Karton zum fertigen Produkt genauso einfach wie mit Papier – nur etwas anders. Der Unterschied lässt sich wie folgt zusammenfassen: mit Karton kann man mehr erreichen. Karton ist als Material fehlertoleranter, aber auch anspruchsvoller.

Ohne den mehrlagigen Aufbau wäre Karton nicht in der Lage, seine primären Funktionen wie Steifigkeit und Festigkeit zu erfüllen. Karton bietet bei einem niedrigeren Flächengewicht eine höhere Steifigkeit als Papier (die gleiche Steifigkeit wird bei einem etwa 25 % niedrigeren Flächengewicht erzielt). Dies ist einer der wesentlichsten Gründe für die Spezifizierung von Karton.

Die Kartoneigenschaften sind für qualitativ hochwertige Ergebnisse ebenso entscheidend wie für gute Bedruckbarkeit und Laufeigenschaften in den Druck- und Veredelungsverfahren. Da Karton in der grafischen Industrie nicht so oft eingesetzt wird wie Papier, werden wir näher auf besondere Aspekte beim Drucken eingehen. Bei den verschiedenen Veredelungstechniken bietet die Stabilität und Festigkeit von Karton einzigartige Möglichkeiten und ist Papier bei komplizierten Entwürfen und in der Verarbeitbarkeit oftmals weit überlegen.

 

 

Auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, eine Marke zu bewerben, steigen die Anforderungen an das Marketingmaterial kontinuierlich. Eine Kombination von Grafikdesign, Veredelungstechniken und innovativen Formen verleiht dem Produkt größere Attraktivität und hohen Wiedererkennungswert. Es ist wichtig, dass Designer und Verarbeiter die Wechselwirkung zwischen den Kartoneigenschaften und der Verarbeitbarkeit kennen. Die richtige Auswahl des Kartons hat einen wichtigen Einfluss auf Faktoren wie Bedruckbarkeit, Planlage, Dimensionsstabilität, Rill- und Faltverhalten und damit letztendlich auf das Design des Produkts. Als Grundregel kann man sagen, dass die Konstanz des Kartons der Schlüssel zu einer hohen Leistungsfähigkeit ist.

Druckmaschinen, Veredelungs- und Verarbeitungsanlagen können bei akzeptabler Produktivität ein breites Spektrum an Kartonsorten verarbeiten. Die Toleranz für Unregelmäßigkeiten bei kritischen Parametern verringert sich jedoch mit steigender Geschwindigkeit und Komplexität.

Wenn Sie den Karton richtig behandeln, werden Sie mit allen verfügbaren Druck- und Veredelungstechniken erstklassige Ergebnisse erzielen. Allgemeine Informationen über die Handhabung von Karton vor, während und nach den Druck- und Veredelungsverfahren entnehmen Sie bitte dem Abschnitt „Handhabung“.

Contact

Iggesund Paperboard
825 80 Iggesund
Sweden

+46 650 - 280 00
info@iggesund.com

Connect with Iggesund

  • Holmen.com
  • Cookies
  • MyPages
  • Drucken

© Iggesund 2016