Digitaldruck

Prinzip eines Digitaldruckers

 

Der Begriff Digitaldruck bezeichnet nicht nur ein Verfahren, sondern viele verschiedene. Der gemeinsame Faktor dieser Verfahren ist das Fehlen der physischen Übertragung des Bildmotivs vor dem Druck. Die Rüstzeit ist daher sehr kurz bei entsprechend niedrigen Anlaufkosten. Es ist jedoch bisher noch nicht möglich, eine Druckqualität wie beim Offsetdruck zu erzielen – obwohl die Technik sich in dieser Hinsicht äußerst schnell weiterentwickelt.

Die digitale Prepress-Produktion, der digitale Vertrieb von Informationen und medienübergreifende Publikation werden immer üblicher, das Gleiche gilt für den Digitaldruck. Grundsätzlich gibt es trockene und feuchte Verfahrenstypen, also zum einen Kopieren bzw. Tonerdruck, zum anderen Tintenstrahldruck. Trockentoner stellt hohe Anforderungen an die Stabilität der elektrischen Ladung, während Flüssigtoner hohe Anforderungen an die Oberflächenspannung und andere Oberflächeneigenschaften stellt.

Vor- und Nachteile des Digitaldrucks

Da sich der Digitaldruck sehr rasant weiterentwickelt, nehmen auch die Vorteile schnell zu und die Nachteile entsprechend ab. Zum Beispiel reduzieren sich die Kosten für den Druck mittlerer bis hoher Druckauflagen immer weiter, und die Druckqualität verbessert sich in hohem Tempo, da immer neue und bessere Druckfarben und Toner entwickelt werden.

Vorteile:
  • Sehr kurze Anlaufphase, da nur halb so viele Schritte in der Prepress-Produktion
  • Kein Kartonabfall
  • Verarbeitet veränderliche Daten
  • Kleine Auflagen können zu sehr niedrigen Kosten gedruckt werden.
  • Trockentoner-Druckmaschinen sind oft Rollendruckmaschinen, was eine durchgehende Gestaltung ermöglicht (z. B. für lange Banner).

Nachteile:
  • Druckqualität immer noch nicht so gut wie im Offsetdruck
  • Etwas geringere Lichtbeständigkeit als bei Offsetdruckfarben
  • Teurer als Offsetdruck bei mittelgroßen bis hohen Druckauflagen
  • Ungleichmäßiger Glanz (Trockentoner) oder Verschleißempfindlichkeit (Flüssigtoner)
  • Flüssigtoner erschwert die Farbregelung.
  • Es gibt bisher kaum Inline-Veredelungseinheiten, die sich für diese Maschinen eignen.

Wichtige Kartoneigenschaften

Weiße, Glätte und Oberflächenveredelung sind die entscheidenden Kartoneigenschaften für eine hervorragende grafische Darstellung im Digitaldruck sowie bei anderen Drucktechniken. Für die Umsetzung eines Entwurfs für lange Banner wird ein festes Basismaterial benötigt, so dass Karton hier eine sehr gute Wahl ist.

Contact

Iggesund Paperboard
825 80 Iggesund
Sweden

+46 650 - 280 00
info@iggesund.com

Connect with Iggesund

  • Holmen.com
  • Cookies
  • MyPages
  • Drucken

© Iggesund 2016